Rack-Haltung

Beitragvon Julian » Mo 7. Sep 2009, 17:56

Hey,
also ich habe eben in einem Tread von zuckizk etwas von der Rack-Haltung gesehen und gelesen.
Ich will zuckizk jetzt hier nicht anprangern oder so. Ich habe lediglich ein paar Fragen und Gedanken.

Python regius ist ja bekanntlicherweise ein "Höhlenbewohner". Er lebt also gern im dunklen und wie man Schlangen so kennt mögen sie es auch eng. Wer kennt das nicht das seine Schlange sich nicht gerne irgendwo zwischen quetscht?!

Allerdings kann ich mir moralisch nicht vorstellen das eine Grundfläche von 95x50 cm und eine höhe von 16-20cm ausreicht.
Lebenslang in so einer kleinen Schublade?
Erlich gesagt kann ich es mir nicht vorstellen.

Andrerseits sollen die Tiere besser fressen und ein gesünderes Erscheinungsbild haben.

Ist diese Rack Haltung eigendlich legal? Es gibt ja schließlich eine gesetzliche Mindesgröße.

Muss die Schlange sich nicht wenigstens einmal komplett ausstrecken können? Es muss doch Kacke sein, wenn man sein leben lang einen klick im Körper hat.

Manchmal denke ich das die Rack Haltung einfach nur gut dazu ist möglichst viele Tiere auf wenig Raum zu Halten.

Wüsste ich nicht das die Tiere dadurch bessr ans Futter gehen und Python regis sowiso im gern im Dunkeln lebt, würde ich nichts von dieser Haltung halten.
Genaugenommen ist es dann doch falsch einen Python regius in einem Terrarium zu halten wo von oben der Wärmespot leutet. Oder wie seht ihr das?

Mein bissheriges fazit der Haltung:
Abgeneigt bin ich nicht aber es sind noch einige Fragen offen.

Liebe Grüße Julian

Ps: Ich will hier niemanden anprangern! Das soll hier eine ganz unpateiische Diskussion sein! Also lieb sein sonnst tritt in den [wackel]
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Mo 7. Sep 2009, 19:10

Hi,
Ja die Haltung ist Legal. Es gibt inzwischen schon ein paar Gutachten von Doktoren usw... die die Rackhaltung als geeigneter für Python Regius einstufen als Terrarienhaltung.
Sobald eine Schlange über längere Zeit komplett ausgestreckt rumliegt ist mit der Schlange etwas nicht in Ordnung. Auch ist die Schlange Körperlich nicht dafür ausgelegt über längere Zeit ausgestreckt da zuliegen. Es würde zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Dieser vergleich mit mindestens einmal ausstrecken können ist eigentlich nur so ein pimaldaumen vergleich damit man ungefähr weiß wie groß das Terrarium werden sollte.
Die Platzersparnis ist eigetlich garnicht so groß wie man denken könnte und die Technische ausführung ist schwerer als bei einem normalen Terrarium. Das kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen.
Ich würde auch sagen das ein Python Regius in einem normalen Terrarium eher weniger was zu suchen hat.
Wer einmal seinen Königspython vom Terrarium ins Rack umgesiedelt hat wird mir zustimmen das man einfach anhand der vielen Faktoren merkt das es dem Tier darin besser geht.
Von der Grundfläche her ist aus auch nicht arg viel kleiner (von der Höhe abgesehen). Ausstrecken können sich die meisten Königspythons auch da die Diagonale ca. 110cm entspricht.

Es freut mich das du (Julian) nicht einfach sagst du findest Rackhaltung sch..ße sondern dich erst Informierst und dann eine Entscheidung triffst. Leider sind nur sehr wenige Forenuser dazu in der Lage wie ich in letzter Zeit feststellen musste.
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Mo 7. Sep 2009, 19:55

Danke Danke,
Du hast recht mit der Grundfläche. An die Diagonale habe ich nicht gedacht. Abgesehen davon sagt man ein Terrarium von 120x60 cm Grundfläche recht für zwei Python regius. Dann wird 95x50 für eine ja locker reichen.
Mit dem komplett ausstrecken hast du recht. Ich habe unsere Pantherophis guttatus guttatus auch noch nie vollkommen ausgestreckt gesehen. Trotz des großen Terrariums. Nichtmal wenn man sie aus dem Terrarium rausholt.

Das es Platzsparender ist finde ich schon, da du ja mehrere Tiere übereiander Halten kannst.

Aber macht die höhe des Racks keine Probleme?

Wie hast du das mit der Technik gemacht? (Wärme usw.)

Wie sieht das mit Licht aus? Python regius benötigt ja kaum Licht. Ich denke bei einem "Milchglas" Rack kommt genügend Licht durch.

Weißt du wo man eine Bauanleitung für soetwas findet?

Wie sieht es mit den Kosten aus? Sind die Betriebskosten höher als bei einem normalem Terrarium?

Gibt es irgendwas wichtiges zu beachten?

Gruß Julian
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Mo 7. Sep 2009, 22:51

Abend,

Die Höhe ist eigentlich kein Problem. In einem Termitenhügel ist es auch nicht höher und dort verbringt die Schlange 99% ihres Lebens. Auch ist der Körper garnicht zum Klettern ausgelegt.

Jede einzelne Schublade hat ein 25W Heizkabel das im hinteren Drittel des Racks verlegt ist. Da jede Schublade zu 100% gleich aufgebaut ist werden alle Schubladen über ein Thermotimer Thermostat gesteuert. Ich habe das Fühlerkabel in der zweiten Schublade von oben.

An Lichttechnik ist nichts verbaut, dadurch das die Boxen Milchig sind entseht ein Tag/Nachtrytmus. In einem Termitenbau wäre es sogar durchgehend komplett dunkel.

Eine Bauanleitung könnte ich dir machen falls du interesse hast, bzw. hatte ich das sowieso vor^^.

Kosten sind niedriger als bei einem Terrarium (außer dieses ist extrem gut gedämmt usw...)

Man muss ewig rumprobieren (Schlingenanzahl, größe usw...) bis man das Perfekte Wärmegefälle hinbekommt das ist bei einem Terrarium definitiv einfacher. Wenn es dann mal läuft ist es vergleichbar mit einem Terrarium.

gruß
PS: Habs mal verschoben da Rackhaltung nur für Python Regius in frage kommt.
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Di 8. Sep 2009, 00:12

Hatte es nur in "Allgemein" gepostet, weil ich von Rack-Haltung auch schonmal was von Boas etc gehört habe, wovon ich aber gar nichts halte. Im Prinzip hast du recht, hier ist`s besser aufgehoben.

Wie das Kabel angebracht ist würde mich mal intressieren.
Das Kabel darf ja nicht direkt auf die "Schublade" und wie soll das mit dem Kabel aussehen wenn man die "Schublade" rauszieht?

Könnte man das kabel nicht auch an der Rückwand von dem "Schrank" wo die "Schubladen" reinkommen festmachen? Also sodas die Wärme von der Seite kommt?
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Di 8. Sep 2009, 00:23

Die Boxen schweben 2cm in der Luft. Dort ist das Heizkabel auf der Holzplatte befestigt, es berührt also nicht die Box. Ich habe je Seite eine Schlinge an der Wand angebracht und 8 Schlingen sind unter der Box im hinteren drittel.
Es gibt in dem Sinne keine Rückwand da sonst nicht genügend Luftzyrkulation zu stande kommt. Bei jeder Schublade sind 6cm frei.

gruß
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Di 8. Sep 2009, 00:26

Mhh aber Heizkabel auf holz? Kommt doch eigendlich nicht so gut oder?
Gibt es noch eine andere möglichkeit die "Schubladen" zu beheizen?

Und wie sieht das im sommer aus? Entsteht darin keine Stauhitze? (Also wenn das Kabel im Sommer aus ist)
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Di 8. Sep 2009, 11:58

Deshalb hast du ja auch keine druchgehende geschlossene Rückwand. Ist in dem Sinne eigentlich nicht anderst als in einem Terrarium.

Das Heizkabel macht auf Holz garnichts. Ein Heizkabel darf ja höchstens 70C° heiß werden. Die Dorkas haben solche Racks seit Jahren im Einsatz und bei denen sieht mein auf dem Holz nichts von irgendwelchen auswirkungen durch das Heizkabel.
Du kannst die Schublade auch noch durch Heizmatten heizen aber dort ist mir die Wärme zu punktuell da sind Heizkabel besser geeignet.
Ansonsten durch die Raumwärme was am idealsten wäre.

gruß
zuckizk Offline


 

Beitragvon Julian » Di 8. Sep 2009, 16:47

OK, ich werd dann mal drüber nachdenken soetwas zu bauen. Allerdings möchte ich mir erstmal nur 2 Python regius zulegen. Ob sich das dann lohnt so einen Schrank zu bauen bezweifle ich etwas. Einfach mal schaun.
Julian Offline

Benutzeravatar
PostRank: 22
PostRank: 22
 
Beiträge: 2582
Bilder: 36
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 21:32
Wohnort: Herten

Beitragvon zuckizk » Do 10. Sep 2009, 00:15

Du kannst ja auch erstmal ein zweier Rack bauen macht ja nichts, kann man ja jederzeit erweitern. Als Boxen habe ich die Komplementboxen von Ikea verwedet.
Ich möchte dazu noch sagen, das Rackhaltung nicht betrieben werden sollte um Platz und Geld zu sparen, sondern weil man will das es den Tieren gut geht (Jetzt nicht direkt auf dich bezogen Julian, sondern für spätere Leser).
Falls sich jemand entschließen sollte sich ein Rack zu bauen stehe ich gerne mit Hilfe bereit.

gruß
zuckizk Offline


 

Nächste

Zurück zu Python

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast